Guten Morgen Mieming - Erdbeer-Joghurt vom Michelerhof zum Frühstück, Foto: Knut Kuckel
Guten Morgen Mieming - Erdbeer-Joghurt vom Michelerhof zum Frühstück, Foto: Knut Kuckel
Wahlkampfzeiten

Guten Morgen Mieming – Zum Frühstück gibts heute Erdbeer-Joghurt vom Michelerhof

Dir und uns zur Freude - zum Frühstück einen Erdbeer-Joghurt vom Michelerhof. Guten Morgen Mieming! Lasst es euch schmecken. Die kleine Frühstückszugabe hat kurze Wege hinter sich.

Sie stammt aus einem unserer landwirtschaftlichen Erzeugerbetriebe in Mieming, ist frisch, köstlich und gesund. Zahlreiche fleißige Hände haben euch in der vergangenen Nacht eine kleine Aufmerksamkeit vor die Haustüre gestellt. 

Bettina und Benjamin Kranebitter vom Michelerhof haben mit ihrer Familie und nahen Freunden von Freitag auf Samstag 225 Liter Erdbeer-Joghurt in 1250 Gläser gefüllt. Auf den Weg gebracht haben wir die Glasl in zehn Partien. Von 2 bis 4 Uhr am frühen Morgen haben uns dabei bis zu 30 Miemingerinnen und Mieminger unterstützt. Auch ihnen gilt mein / gilt unser aller Dank dafür.

Wir sind in Mieming sehr stolz auf unsere Höfe, die so ziemlich alles produzieren, was wir an Grundnahrungsmitteln brauchen. Erdäpfel, Eier, Brot, Honig, Speck, Hauswürste, Milch, Joghurt und vieles mehr. Alle unterhalten einen eigenen Hofverkauf oder schließen sich als Direktvermarkter zusammen und bieten ihre Produkte in unterschiedlichen Hofläden unserer Gemeinde an. Beim Bauern am Hof zu kaufen, ist im Trend. Weil gesundes Leben zeitgemäß ist.

Wer seinen Joghurt in den europäischen Metropolen kaufen muss, weiß meistens gar nicht, dass diese Produkte oft mehr als 700 Kilometer Fahrweg hinter sich haben, um dann endlich beim Kunden anzukommen.

In Mieming zu leben hat nur Vorteile. Wir sind eine starke Gemeinschaft und in den meisten Dingen unabhängig von den globalen Märkten. Und wir leben in einem der schönsten Länder der Welt.

Wir durften der Familie Kranebitter am Michelerhof beim Abfüllen des Joghurts, etikettieren der Gläser und dem Verpacken zuschauen. Erdbeer-Joghurt erfreut sich der stärksten Nachfrage, sagen Bettina und Benjamin Kranebitter. Die beiden waren so freundlich, uns zu erzählen, welche Arbeitsschritte erforderlich sind, bis das Joghurt-Glas auf unseren Tischen steht.

„Am Freitagabend haben wir alle Gläser gewaschen. Damit hatten zwei Leuten ca. zwei Stunden Arbeit. Während des Tages haben wir dann die 52 Ersatzkisten gewaschen, die für den Joghurt-Transport gebraucht werden. Dann gab es eine Arbeitsrunde von uns allen im Milchverarbeitungsraum. Wir waren ein Team von fünf Leuten. Bettina und Benjamin, seine Mutter Brigitte, die Schwestern Cornelia und Melanie. Unser Gast war Daniela Scheiring vom Team Martin Kapeller der „Liste 2“, die mitgeholfen hat. Grafiker Wilfried Floriani hat noch persönlich die Etiketten kontrolliert und dann freigegeben. Gemeinsam haben wir sie dann auf die Gläser geklebt. Das hat fast zwei-einhalb Stunden gedauert, dann war alles fertig. In der Zeit danach haben wir den Joghurt abgefüllt und zum Verteilen auf den Steirerhof von Andreas und Carolin Grabner geliefert.“ Soweit der Bericht von Bettina und Benjamin.“

Unseren Wählerinnen und Wählern sagen wir / sage ich danke für Euer Vertrauen!

Euer

Martin Kapeller
Martin Kapeller

Fotos: Bettina + Benjamin Kranebitter / Elias Kapeller

Weblink:
Michelerhof Mieming → www.michelerhof.com

Über die Autorin/den Autor

Martin Kapeller

Ich freue mich über Deine Unterstützung und auf Deine Anregungen zur Gemeindepolitik. Gerne auch auf meinen persönlichen Seiten bei Twitter, Facebook oder Google+.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Google+

Wir lesen

Mieming.online